Zum Inhalt springen

19. Mai 2020: Für Bundesbehörden verboten : Datenschützer warnt vor Whatsapp

Schlagwörter
Eigentlich ist es schon länger klar: Zumindest Bundesbehörden müssen die Finger von Whatsapp lassen. Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber weist trotzdem noch einmal darauf hin. Der Messenger protestiert: Man gebe keine Metadaten an Facebook weiter.

Vorherige Meldung: Hygiene-Demos: „Für die Rechten ein Möglichkeitsfenster, neue Anhänger zu finden“

Nächste Meldung: Trump, Putin, Johnson, Bolsonaro: Die Albtraumtänzer

Alle Meldungen