Nachrichten 2019

Auswahl
 

10.000 EUR „Gründungsprämie“ für Handwerksbetriebe

Die SPD-geführte Landesregierung hat am Mittwoch die sogenannte „Gründungsprämie“ für Handwerksunternehmen angekündigt.
Wir wollen mit dieser Prämie in Höhe von 10.000 Euro erreichen, dass in Niedersachsen mehr Handwerksbetriebe gegründet werden oder leichter eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger für bereits existierende Betriebe gefunden werden kann. mehr...

 
Foto: SCHEFFEN.DE
 

Land startet Digitalbonus


Hanisch: Kleine und mittlere Unternehmen können jetzt Anträge stellen
Die SPD-Landtagsabgeordnete Thordies Hanisch macht auf das neue Förderprogramm "Digitalbonus.Niedersachsen" aufmerksam, aus dem kleine und mittlere Unternehmen ab sofort Zuschüsse von bis zu 10.000 Euro für Investitionen in digitale Hard- und Software sowie IT-Sicherheit beantragen können. mehr...

 
 

Stolperfalle Menschenrechte – Aktion für gesetzliche Unternehmensverantwortung

Der Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen in Kooperation mit El Puente und dem Allerweltsladen forderten in einer Kampagnenaktion von der Bundesregierung ein Gesetz für Unternehmensverantwortung. Dafür nahmen sie den Hannoveraner Kröpcke ein. Der EU-Parlamentsabgeordnete Bernd Lange (SPD) setzt sich bereits für gesetzliche Regelungen ein und hat aus seiner politischen Arbeit dazu berichtet. mehr...

 
Foto: olaf_lies
 

Umweltminister Olaf Lies bleibt im Amt

05. August 2019 „Heute ist ein sehr guter Tag für Niedersachsen. Mit seinem Verbleib in Niedersachsen demonstriert unser Umweltminister Olaf Lies seinen unbedingten Willen, sich auch in Zukunft in den Dienst der Bürgerinnen und Bürger in unserem Bundesland zu stellen.
Die Arbeit für den Umwelt- und Klimaschutz, aber auch das Gelingen der Energiewende ist eine riesige Herausforderung, die für Niedersachsen allerdings auch große Chancen bietet.
(Johanne Modder, MdL, hh) mehr...

 
 

Laatzen soll „Sicherer Hafen“ werden

Ihre dreitägige Klausurtagung am letzten Wochenende nutzte die Gruppe SPD-Grüne-Linke-Faull-Scheibe im Rat der Stadt Laatzen für ein wichtiges Ausrufungszeichen: Laatzen tritt der bundesweiten Initiative von derzeit 69 Städten bei, die sich für alternative Wege des Ankommens einsetzen und sich dafür stark machen, dass Menschenrechte für alle gelten, unabhängig davon, was der Pass über ihre Herkunft erzählt. mehr...